Die Festival-Familie wächst weiter: „WILDE EMMA“ neu in Nürnberg

Aktualisiert: März 26

Nürnberg - Es wird elektronisch! werk :b events und der „PSD Eventsommer“ bekommen Zuwachs. Durch das Electronic Music Festival „WILDE EMMA“ wird aus dem bisherigen Konzert-Quartett „N1 Super Sommer Sause“, „HIPHOP GARDEN FESTIVAL“, „Latin airport Festival“ & „More and More 90’s Festival“ ein Quintett und der Sommer am Airport in Nürnberg damit noch bunter , abwechslungsreicher und schöner.

„Fünf ist Trümpf“ hieß es einst in einem Werbe-Sport der Deutschen Post anlässlich der Einführung der fünfstelligen Postleitzahlen im Jahr 1993. Rund 28 Jahre ist dieses Motto in Nürnberg angesagter denn je, denn die „WILDE EMMA“ ist neuestes und damit fünftes Mitglied der „PSD Eventsommer“ Familie! „Wir wollen weiter wachsen, weil Stillstand Rückschritt bedeutet. Mit der wilden Emma wird der PSD Eventsommer um eine extrem angesagte und bunte Komponente reicher, mit der wir uns einem noch breiteren Publikum öffnen wollen“, sagt Christopher Dietz, Geschäftsführer von werk :b events.

Electronic Music an einem außergewöhnlichen Spielort

Mit dem House und Techno—Veteranen Duo Roy & Jürgen Kirsch hat man bei der Nürnberger Eventagentur die perfekten Partner zur Realisierung des neuen Electronic Music Festivals „WILDE EMMA“ gefunden. Beide sind fest in der Szene verwurzelt und haben diese weit über Nürnbergs Grenzen hinaus über Jahre geprägt. DJ und Produzent Kirsch freut sich auf das gemeinsame Projekt und elektronische Tage am Airport Nürnberg: „Als Mitglied der PSD Eventsommer Familie unterstreicht die WILDE EMMA den Stellenwert, den elektronische Musik mittlerweile hat. Wir wollen dieses einzigartige Lebensgefühl abbilden und damit sowohl alle Liebhaber:innen der elektronischen Musik als auch neue Fans an einem außergewöhnlichen Spielort begeistern. Dafür werden wir mit den angesagtesten Künstlern der Szene zusammenarbeiten.“ Die „WILDE EMMA“ soll die verschiedenen Strömungen wie unter anderem Deep House, Minimal und Techno unter einem Banner vereinen und bald einen festen Platz im Sommer-Veranstaltungskalender der Metropolregion Nürnberg innehaben.