NÜRNBERGER WINTERHÜTTEN.

| SEIT 2013 |

Die Geschichte der Nürnberger Winterhütten reicht zurück ins Jahr 2012 und hat ihren Ursprung im schönen Ruhpolding. Am Rande der Biathlon-WM verbrachte unser Geschäftsführer, Christopher Dietz einen illustren Abend im Athletendorf, wo eine original Zillertaler Almhütte als Event-Location aufgebaut war. Noch in derselben Nacht beschloss er, eine solche Hütte in die Frankenmetropole zu holen. Dort ging werk :b events dann einmal mehr eigene Wege und spezialisierte sich fortan in der Nähe des XXXLutz auf exklusive Firmenweihnachtsfeiern in festlicher Umgebung. Es war der Anfang der Nürnberger Winterhütten und der Beginn einer einmaligen Erfolgsgeschichte.

 

Nach dem Umzug an den Albrecht-Dürer-Airport entstand im Laufe der Zeit ein ganzes Bergdorf, das mittlerweile insgesamt sieben Almhütten umfasst – von der Heidialm bis hin zum Stadl für das perfekte Aprés-Ski Vergnügen. Dem Versprechen, in den Hütten alljährlich die exklusivsten Weihnachtsfeiern für Unternehmen aus der Metropolregion auszurichten ist man bei werk :b seither treu geblieben und das gilt auch für das Motto: „Was in den Hütten passiert, bleibt in den Hütten.“ Mehr als 10.000 Gäste pro Jahr geben der Nürnberger Eventagentur Recht und immer wieder einen Ansporn, sich neu zu erfinden und alljährlich Weihnachten auf die schönste Art und Weise zu zelebrieren.

Zur Homepage

werk :b events